Pfaffenhofen gemeinsam bewegen

 

Liebe Pfaffenhofenerinnen und Pfaffenhofener,

vielen Dank für Ihre Unterstützung! Thomas Herker ist wieder Bürgermeister, die SPD hat drei Stadtratsmandate mehr und die BUNTE Koaltion kann fortgesetzt werden. Wahlergebnisse finden Sie hier.
Gemeinsam mit Ihnen und unseren Partnern haben wir noch viel vor! Auch weiterhin sind bei uns alle Bürger zum Mitmachen eingeladen! Sammeln Sie unter www.pafdialog.de mit uns weiter Ideen für eine lebendige Entwicklung unserer Stadt.  Alle Anregungen kommen auf unsere "Ideenschatzkarte".

Lassen sie uns Pfaffenhofen gemeinsam bewegen.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Herzliche Grüße,
Markus Käser

P.S.:
Zur Webseite des SPD-Kreisverbandes kommen Sie hier.
Sie wollen bei uns mitmachen? Dann besuchen Sie uns bald ;-)

 

 

 
 

Topartikel Ortsverein Peter Fessl (SPD): Eigentum verpflichtet!

Offener Brief von Peter Fessl an Hans Irchenhauser
zum PK-Artikel "Stufenweise nach oben" vom 27. Juni 2017 über die Entwicklung der Baulandpreise.


Lieber Hans Irchenhauser,

Teile Ihrer Aussagen im PK-Statement "Stufenweise nach oben" machen mich sehr traurig, um nicht zu sagen: Ich bin entsetzt!

Sie haben recht mit Ihrer Aussage, dass sich die Wohngewohnheiten der Menschen bei uns geändert haben, auch Ihrem Hinweis auf regionale Unterschiede stimme ich zu. Doch Ihren zitierten Schlusssätzen möchte ich konsequent widersprechen: Der Satz "Wenn's um den Geldbeutel geht, braucht keiner die Moralkeule schwingen", ist so einfach nicht hinnehmbar. Würden wir bei Geldgeschäften die Moral grundsätzlich außen vor lassen, möchte ich in so einem Land nicht mehr wohnen.

Veröffentlicht am 29.06.2017

 

Kreistagsfraktion Fünfter Rettungswagen für den Landkreis

Antrag der SPD-Kreistagsfraktion zum Rettungswesen im Landkreis:​

Der Kreistag möge beschließen:

Der amtierende Landrat und unsere Kreisverwaltung, sowie die Delegierten des Landkreises im ZRF-Verbandsrat werden beauftragt nichts unversucht zu lassen, der weiterhin bestehenden Unterversorgung mit Rettungswägen im südlichen Landkreis Pfaffenhofen entgegenzuwirken und sich für einen fünften Rettungswagen, mit Zuordnung zu den Gemeinden Gerolsbach, Reichertshausen, Scheyern, Hettenshausen, Ilmmünster, Jetzendorf und dem südlichen Teil der Stadt Pfaffenhofen, einzusetzen.

Begründung:
Die SPD freut sich, dass unserer Forderung aus dem Jahr 2014 nach einem vierten Rettungswagen Rechnung getragen und dieser nun am 01. Juli in Dienst gestellt wurde.

Jetzt gilt es allerdings alles dafür zu tun, dass auch der südliche Landkreis flächendeckend und ausreichend versorgt wird.

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Pfaffenhofen am 05.07.2017

 

Für mehr Gemütlichkeit am Hauptplatz Ortsverein Bereit für neue Wege

Vollgas für eine neue Mobilitätskultur und mehr Gemütlichkeit in der Innenstadt.

Ein Beitrag zur Verkehrspolitik in Pfaffenhofen von Markus Käser.
 
Mobilität war schon immer ein emotionales Thema. Aber der Versuch des neuen CSU-Chefs unsere Ortsteile gegen die Kernstadt auszuspielen ist sprichwörtlich eine Sackgasse ohne Gewinner. Außerdem ist das Manöver ziemlich durchschaubar. Einen echten Grund zur Aufregung gibt es nämlich nicht. Pfaffenhofen ist eine lebendige Stadt mit lebendigen Dörfern. Kernstadt und Ortsteile stehen vor verschiedenen, aber gleich großen Herausforderungen. Allen Verantwortlichen ist durchaus bewusst, dass viele Innenstadtbesucher, bevor sie im Zentrum als Fußgänger unterwegs sind, in der Regel motorisiert anreisen (müssen).

Veröffentlicht am 16.06.2017

 

Regionalpolitik Rettungswagen: So wie es ist kann es nicht bleiben! Unser südlicher Landkreis ist nach wie vor fahrlässig unterversorgt!

Bei dem im PK-Bericht vom 14.06.2017 geschilderten Notfall handelt es sich um keinen Einzelfall, fährt doch der Rettungswagen aus Allershausen täglich mindestens einmal in den Landkreis Pfaffenhofen und versucht die Hilfsfrist einzuhalten.

Bereits 2016 forderte die Kreis-SPD gemeinsam mit dem Pfaffenhofener Bürgermeister Herker (SPD) eindringlich, die Stationierung des vierten Rettungswagen in Rohrbach zu überdenken, da die Hilfsfristen für den südlichen Landkreis oft nicht einzuhalten sind.

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Pfaffenhofen am 16.06.2017

 

Ortsverein Landratswahl am 07. Mai: Herker machts doch!

Achtung Aprilscherz: Anerkannte Experten empfehlen öfter mal auf einen Scherz hereinzufallen. Denn Spaß und Freunde sind ein emotionales Überdruckventil. Man hat danach wieder eine höhere Frustrationstoleranz. Bitte sehr und nix für ungut!

###

SPD-Chef Käser bittet Bevölkerung um 500 Unterzeichner für die nachträgliche Nominierung.

Unterschriftenlisten liegen am Samstag von 10 Uhr bis 12 Uhr im Landratsamt aus.


Es war ein echter Paukenschlag bei der letzten Vorstandssitzung der Pfaffenhofener SPD. Thomas Herker kündigte, für seine Genossen völlig überraschend, seine Kandidatur für die Landratswahlen am 07. Mai 2017 an.

"Ich konnte nicht anders! Das Theater um die Kostenerstattung zur Dreifachturnhalle, die Ereignisse rund um die Sparkassenfusion und dieses protzige und undemokratische Selbstverständnis der CSU, 
die so tut, als ob es ihr Landkreis wäre. Das alles hat mich letztlich dazu bewogen, jetzt doch anzutreten", so der Pfaffenhofener Bürgermeister Thomas Herker zu seiner Kandidatur.



Zur Nachnominierung sind 500 Unterschriften notwendig
SPD-Kreisvorsitzender Markus Käser, der den Wahlvorschlag seiner Partei organisieren und einreichen muss, steht nun vor einer völlig neuen Herausforderung: "Sowas hatten wir noch nie! Jetzt muss es schnell gehen."

Veröffentlicht am 01.04.2017

 

Ortsverein Urwahl zum Landesvorsitz der BayernSPD: Markus Käser wirft seinen Hut in den Ring

Die Mitgliederversammlung und der Vorstand unseres SPD-Ortsvereins Pfaffenhofen nominierte am Donnerstag, den 23.02.2017 Markus Käser einstimmig zum Kandidaten für den künftigen Landesvorsitz der bayerischen Sozialdemokratie.

Der Ortsverein Pfaffenhofen schickt mit Markus Käser einen Kommunalpolitiker mit Tatkraft und nachweisbaren Erfolgen ins Rennen für einen wirklichen Neubeginn der BayernSPD.
“Wir freuen uns, dass durch die Urwahl nun ein echter Wettbewerb verschiedener Richtungen und Personalvorschläge eröffnet ist. Mit Markus Käser nominieren wir einen erfahren und aktiven Kommunalpolitiker außerhalb der verkrusteten Zirkel der Mandatsträger, der weiß, wo bayerischen Kommunen der Schuh drückt und der in der Lage ist, die BayernSPD neu zu beleben”, so Roland Leonhart und Johannes Gold für den Ortsverein Pfaffenhofen.



Alle Infos zur Person auf www.markus-kaeser.de.

###

Die Vorstellungsrede von Markus Käser im Wortlaut:

Liebe Genossinnen und Genossen,

Veröffentlicht am 24.02.2017

 

Ortsverein Info-Tour zur Hallenbad-Entscheidung

Achtung: Hallenbad-Tour auf 11.02. verschoben!

Zur Hallenbad-Entscheidung:
SPD Pfaffenhofen lädt am 11. Februar von 10 bis 15 Uhr zur Info-Fahrt in vergleichbare Hallenbäder der Region ein.

Hier bis 09.02.2017 anmelden!

Beim Bürgerentscheid am 23. Oktober 2016 haben bekanntlich die Pfaffenhofener BürgerInnen mehrheitlich für ein kleines Familien- und Freizeitbad gestimmt. Fest steht dabei bereits ein Sportschwimmbecken und ein Kleinkinderbereich.

Mittels einer Umfrage können nun alle Pfaffenhofener BürgerInnen jeden Alters über zusätzliche Attraktionen abstimmen.

Sauna, Rutsche, Sprudelbecken? Was ist besser?
Maximal 15 Millionen darf alles am Ende kosten.

Nach der Bürgerumfrage geht das Stimmungsbild in den Stadtrat, der am Ende entscheiden muss, wie das Bad  ausgestattet wird.

Wer sich vor seiner Stimmabgabe am liebsten selbst ein Bild in der Praxis machen will, für den bietet SPD Pfaffenhofen am 11.02.2017 von 10 bis 15 Uhr eine Info-Fahrt zu vergleichbaren Hallenbäder in der Region. Alle Bürger sind herzlich zum Mitfahren eingeladen. Kinder sind besonders erwünscht.

Veröffentlicht am 27.01.2017

 

Unterbezirk Erster SPD-Integrationsbrunch: Zusammenhalt im Landkreis Pfaffenhofen

Rückblick:
Kein Stuhl blieb leer beim ersten SPD-Integrationsbrunch im Wolnzacher Hopfenmuseum. Schön, dass Ihr alle da wart! Die Sehnsucht nach Dialog und Zuversicht scheint jedenfalls auch bei uns im Landkreis groß zu sein. Und wir werden diesen Dialog fortsetzen. Denn wir wollen keine Mauern. Abschottung und Nationalismus sind kein zeitgemäßes Konzept. Wir bauen auf Zusammenhalt, Mitgefühl und Kooperation! 
 



Einladung:

Miteinander essen und dabei ins Gespräch kommen. 
Mut machen, Haltung präsentieren und zur Begegnung einladen.

Wie bereits angekündigt, starten wir mit dem ersten Integrationsbrunch unsere überparteilichen Dialog-Veranstaltungen nach dem Motto "Zusammenhalt im Landkreis Pfaffenhofen".

Der Integrationsbrunch ist ein Gesprächsangebot, eine Möglichkeit zur Begegnung und zur Information. Eine Plattform zum Austausch. Er bringt verschiedene Nationen und Initiativen an einem Tisch zusammen. Ziel ist es, all diejenigen in Begegnung und zum Austausch zu bringen, die sich am Gelingen eines friedlichen Zusammenlebens beteiligen wollen und ehrliches Interesse mitbringen. 

Gäste und Redner:
Norbert Tessmer, Oberbürgermeister der Stadt Coburg
Markus Käser, Kreisvorsitzender der SPD im Landkreis Pfaffenhofen
Andreas Mehltretter, SPD-Bundestagskandidat BWK Pfaffenhofen-Freising
Hermann Schaubeck, Ortsvereinsvorsitzender SPD Wolnzach

Eingeladen sind Multiplikatoren, Aktive in der Migrationsarbeit, Betroffene und die gesamte Bevölkerung!

„Die Grausamkeiten unserer Zeit lassen keinen kalt. Aber bei aller Wut auf die Täter, unsere Angst schenken wir denen und deren Hinterleuten nicht! Ebenso wenig denjenigen, die deren Taten auf niederträchtige Weise für sich instrumentalisieren wollen. Unsere Antwort ist deshalb Zusammenhalt, Mitgefühl und Dialog. In alle Richtungen. Wir wollen nicht aufhören miteinander zu reden, sowie differenziert Standpunkte und Lösungen zu diskutieren", erläutert Käser die Idee zum Integrationsbrunch der in Wolnzach seinen Anfang nimmt.

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Pfaffenhofen am 30.12.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Counter

Besucher:1826892
Heute:17
Online:1
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> SPD Stadtratsfraktion Pfaffenhofen

 

 

 

...