Antrag: Gebührenfreiheit in Pfaffenhofener Kindergärten

Ortsverein

 

Die angekündigten Zuschüsse des Freistaats sinnvoll nutzen, Bürokratie abbauen und Familien entlasten

Antrag der SPD Pfaffenhofen:
Mit Erlass des Gesetzes durch den Freistaat, allen Kinder in Kindergärten oder Kindertageseinrichtungen bis zum Schuleintritt, eine Gebührenförderung von 100 € pro Monat durch den Freistaat Bayern erhalten, soll die städtische Kita-Gebührensatzung so angepasst werden, dass für alle Kinder in städtischen Kindergärten faktisch Gebührenfreiheit entsteht, beziehungsweise Familien deutlich entlastet werden. Einzig die Höhe des Essensgeldes sollte aufwandsgerecht kalkuliert werden.

Begründung:
Kinderkrippen in Pfaffenhofen sind durch das bayerische Familiengeld bereits faktisch kostenfrei.

Die Förderung des Freistaats für Kinder ab 3 Jahren (Kindergärten) soll, nun nach Beschluss des Haushaltes im Landtag, sinnvoll aufgegriffen und daraus ein Mehrwert für die Pfaffenhofener Familien und die Stadt Pfaffenhofen gestaltet werden.

Wir bitten, die Maßnahme so zeitgerecht zu behandeln, dass alle Familien so schnell wie möglich entlastet werden.

Die Regelung soll für alle städtischen Kindergärten sowie für die Einrichtungen freigemeinnütziger und sonstiger Träger im Stadtgebiet gelten.

Gleichzeitig ist weiter wie bisher daran zu arbeiten, das Angebot an Betreuungsplätzen weiter auszubauen, und dabei natürlich auch die Qualität der Betreuung im Blick zu haben.

 
 
 

Counter

Besucher:2077186
Heute:16
Online:2
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 002077186 - 1 auf SPD Solnhofen - 1 auf SPD Schlüsselfeld - 1 auf SPD Neufahrn - 1 auf SPD Stadtbergen - 1 auf SPD Geisenhausen - 1 auf SPD Hunderdorf -